Fußchirurgie

Spricht man von ästhetischer Fußchirurgie sind damit eine Vielzahl von Operationsmethoden gemeint, die dazu dienen, gezielt und schonend den Fuß wieder in einen ansprechenden Zustand zu bringen.

Schönheits-Fußchirurgie umfasst eine Vielzahl von Eingriffen, einsetzbar bei Hallux valgus (Schiefstellung der Großzehe), Hammerzehen über weitere Formveränderungen bis hin zu Schweißfüßen und Narbenbehandlungen. Außerdem lassen sich Auffälligkeiten wie eingewachsene Zehennägel, Hühneraugen, Dornwarzen, Besenreiser, Haare und Narben beseitigen.

Die Behandlung

Bei den operativen Eingriffen am Fuß führt der Chirurg spezielle Schnitte mit sehr feinen Techniken durch, die meist unauffällig bleiben, so dass spätere Narben kaum noch erkennbar sind.

Ob die Eingriffe an der Sehne, an einem Knochen oder einer Gelenkkapsel stattfinden, hängt vom individuellen Befund ab. Meist entfernt der Operateur Gewebe und fügt mitunter auch körperfremde oder körpereigene Materialien hinzu. Für fehlendes Gewebe wird z.B. Hyaluronsäure verwendet.

Weitere Methoden der ästhetischen Fußchirurgie sind Botoxinjektionen, um Schweißfüße zu behandeln, oder das Absaugen von Fett (Liposuktion).

In den meisten Fällen kann mit örtlicher Betäubung operiert werden. Handelt es sich lediglich um einen kleinen Eingriff, kann man sich schnell wieder normal bewegen. Bei größeren Operationen ist eine längere Schonzeit nötig. Als Nachsorgemaßnahmen sind Kühlung und Hochlagern des Fußes und das Tragen von Spezialschuhen angezeigt.

Mögliche Risiken der Fußchirurgie

Auch bei operativen Eingriffen an den Füßen, die „nur“ der Ästhetik dienen, besteht das Risiko von Nebenwirkungen und Komplikationen. Dazu gehören vor allem Blutergüsse, Nachblutungen, Wundheilungsstörungen und Infektionen. Außerdem kann es mitunter zu Taubheitsgefühlen, allergischen Reaktionen oder Fußfehlstellungen kommen.

Dr. Petra Berger berät Sie gern über alle Möglichkeiten in der ästhetischen Fußchirurgie in unseren Praxen in Frankfurt und Zürich.

Praxisklinik in Frankfurt

Die Sprechstunde in der Innenstadt:
CODE Medical Frankfurt GbR
Goetheplatz 9-11
60313 Frankfurt am Main

Zentralverwaltung / Postanschrift:
Dr. Petra Berger
Campus Universitätsklinik
Heinrich-Hoffmann-Straße 3
60528 Frankfurt
Tel.: +49 (0) 69 92 02 08 83
Fax: +49 (0) 69 17 32 66 660
info@praxis-berger.com

Praxisklinik in Zürich

Bahnhofstraße 52
CH - 8001 Zürich
Tel.: + 41 (0)44 500 8882
Fax: + 49 (0)69 17 32 66 660
info@praxis-berger.com

  Erstkontakt mit Skype –
ein Service unserer Zürcher Praxis